Montagekleber

Montagekleber – diese Kleber halten auch, was sie versprechen

Montagekleber ist eine ganz besondere Art an Kleber. Er ist nämlich aus einem speziellen Kunststoff hergestellt. Wählst du zum Beispiel einen Hybrid-Polymere-Kleber aus, ist er auf Silizium-Basis zubereitet. Andere Produkte bestehen in der Regel auf einer Dispersionsbasis. Das heißt, dass der Kleber mit Wasser zu vermischen ist. Es verdunstet, sobald der Stoff seine maximale Klebekraft erreicht hat.

Fakten im Überblick über Montagekleber

  • Hybrid-Polymer-Klebstoffe sind für saugende und nicht-saugende Flächen eine gute Wahl. Sie härten besonders bei hoher Feuchtigkeit sehr gut aus. Möchtest du ein Klebemittel nutzen, welches bei Trockenheit zügig härtet, wähle einen Dispersionskleber aus.
  • Am besten achtest du beim Kauf deines Klebers genau auf seine Inhaltsstoffe. Produkte mit Lösungsmittel oder anderen giftigen Stoffen solltest du lieber nicht erwerben. Sie schaden der Gesundheit und auch Umwelt.
  • Hochwertige Kleber sind gegenüber Wasser, Feuer, Kälte und Sonne unempfindlich. Daher kannst du sie sehr flexibel einsetzen.

Unsere Handwerker*innen empfehlen diese Kompribänder

Weißes Montagemittel von Pritex

Suchst du eine größere Menge an Montageklebe ist dieser Vorratspack eine gute Wahl. Du erhältst beim Kauf von ihm zwölf Kartuschen weißes Klebemittel. In jeder Packung befinden sich übrigens 300 Milliliter Kleber. Genauer handelt es sich um einen haftstarken Dispersionskleber.

Der Hersteller empfiehlt dieses Mittel zum Kleben von vielen Kunststoffen. Doch auch für Ziegel, Putz, Leisten, Beton, Styropor und Fliesen kannst du das Produkt verwenden. Wichtig vor dem Einsatz des Artikels ist, dass der Untergrund entsprechend vorbereitet ist. Nur so findet der Kleber seinen Halt. Nach dem Auftragen des Klebestoffs ist es wichtig, dass du ihn für wenigstens 24 Stunden trocknen lässt. Dabei sind Plätze mit Raumtemperatur zu bevorzugen. Um die Haftkraft zu optimieren, kannst du natürlich auch einen Primer nutzen. Er wird zur Vorbereitung der Oberfläche eingesetzt.

94 Prozent der Käufer dieses Montagemittels empfehlen es. Hierfür gibt es diese Gründe:

  • Leicht zu verarbeiten
  • Besonders ergiebig
  • Hohe Qualität

Sechs Prozent aller Käufer des Montagemittels raten von ihm ab. Das liegt an diesen Mankos:

  • Könnte günstiger sein

Ist es möglich den Kleber zu überstreichen?

Ja, der Kleber lässt sich ohne Schwierigkeiten überstreichen.

Alleskleber von UHU

Dieser Kleber von UHU wird in einer Kartusche oder Tube angeboten. In der Kartusche befinden sich 425 Gramm, sodass sie sich auch für großflächigere Anwendungen eignet. Reicht dir eine Menge von 165 Gramm aus, entscheide dich für die Tube.

Das Montagemittel eignet sich für den Innen- und Außenbereich hervorragend. Es ist nämlich bei Temperaturen zwischen – 20 und 100 Grad geeignet. Auch UV-Licht, Regen, Schnee und Sturm beeinflusst die Klebekraft des Produkts nicht. Du genießt außerdem den Vorteil den Artikel für Materialien wie Glas, Spiegel, Kunststoff, Metall, Stein, Holz, Fliesen und Beton zu verwenden. Innerhalb von nur vier Stunden hat das Produkt seine maximale Klebekraft erreicht, sodass du nicht lange warten musst, bis du die bearbeiteten Objekte nutzen kannst.

93 Prozent aller Bewertungen zu diesem Kleber sind positiv. Menschen schätzen am Produkt diese Aspekte:

  • Klebt fast alles
  • Hohe Qualität
  • Gebrauchsfertiger Kleber

Sieben Prozent der Bewertungen fallen negativ oder neutral aus. Das hängt an diesen Schwachstellen am Klebemittel:

  • Tube kommt ohne Spitze

Ist es möglich diesen Kleber für Styropor zu nutzen?

Ja, du kannst das Mittel ohne Probleme für Styropor verwenden.

Gebrauchsfertiger Kleber von Silisto

Das Produkt beinhaltet drei Kartuschen Klebstoff von Silisto. Je Gebinde sind 310 Milliliter enthalten, sodass du eine ausreichende Menge an Kleber hast, um Holzleisten oder auch Korkplatten in deiner Wohnung zu verlegen. Laut dem Verkäufer eignet sich das Mittel sogar, um Materialien wie Styropor, Holz, Beton, Gips, PU-Schaum und PVC zu verkleben. Somit kannst du das Produkt vielseitig verwenden.

Da dieses Klebemittel bereits gebrauchsfertig ist, kannst du es sofort einsetzen. Das erspart dir Zeit und auch Aufwand. Neben der Verwendung als Montagekleber eignet sich das Produkt sogar als Baukleber. Berücksichtige beim Erwerb des Hilfsmittels jedoch, dass es sich um einen weißen Kleber handelt. Das Weiß ist eher natürlich, sodass es zu den meisten Platten und Leisten optisch passt und gut aussieht.

90 Prozent der Käufer des Markenklebers loben ihn sehr. Sie schätzen an ihm diese Eigenschaften:

  • Ideal für Zierleisten
  • Hohe Qualität
  • Haftet super

Zehn Prozent aller Käufer des Klebstoffs entdecken kleine Schwachstellen. Zu ihnen gehören jene:

  • Kleber auf Wasserbasis

Ist es möglich frischen Kleber leicht zu entfernen?

Ja, du kannst den Kleber entweder mit der Hand oder einer Spachtel entfernen.

Super Power Kleber von Pattex

Im Vergleich zu vielen herkömmlichen Klebern hat dieser eine starke Anhaftung. Sie liegt pro Quadratmeter bei 350 Kilogramm. Auch die Endfestigkeit ist hoch, sodass er sich sogar den Außenbereich gut eignet. Trotzdem solltest du wissen, dass der Kleber nur dann hält, wenn die Umgebungstemperatur bei – 20 bis 70 Grad liegt. Extreme Temperaturen verträgt er daher weniger gut. Geliefert bekommst du das weiße Klebemittel in einer praktischen Kartusche mit einer Füllmenge von 370 Gramm. Aus diesem Grund kannst du selbst mehrere Anwendungen mit dem Artikel ausführen, ohne eine neue Kartusche zu brauchen.

Das Klebemittel eignet sich speziell für saugende Untergründe. Deshalb kannst du es auf Innenputz oder auch Beton problemlos anwenden. Neben dem Innenbereich eignet sich der Kleber sogar für den Außenbereich. Das liegt an seiner Witterungsbeständigkeit und auch Robustheit. Neben kleinen kannst du daher auch große Gegenstände gut befestigen, ohne dass sich der Bindestoff löst. Kleinere Unebenheiten kannst du mit ihm sogar ausgleichen und später überstreichen. Das ist bei Möbeln, Verkleidungen oder auch Leisten sehr praktisch. Berücksichtige, dass sich das Klebeprodukt nicht für alle Materialien eignet. Zum Bearbeiten von Naturstein, PP, PE, Buntmetall. PTFE, Acrylkunststoff und Weich-PVC solltest du daher lieber nach einem anderen Produkt suchen.

87 Prozent der Rezensenten mögen diesen Kleber besonders gerne. Sie finden diese Eigenschaften besonders gut:

  • Klebt sehr gut
  • Auch zum Aufhängen von Bildern geeignet
  • Leicht zu verarbeiten

13 Prozent aller Rezensenten entdecken einige Mängel am Klebstoff. Sie beziehen sich auf diese Punkte:

  • Entspricht nicht der Beschreibung
  • Zum Ausbessern von Parkett ungeeignet

Wie fühlt sich der Klebstoff nach dem Aushärten an?

Das Mittel bleibt selbst nach dem kompletten Aushärten flexibel und ist daher besonders robust.

DIP-Tools Kleber mit Polymeren

Dieser Kleber auf Polymer-Basis wird bei Temperaturen zwischen 5 und 40 Grad verarbeitet. Er hält trotzdem Temperaturen von – 40 bis 90 Grad aus. Innerhalb von nur zehn Minuten bildet er bereits eine erste Haut. Bei Raumtemperatur härtet er in der Regel binnen eines Tages aus, sodass du schnell von einer guten Haftkraft profitierst. Selbst bei widrigen Umweltbedingungen, wie Frost oder Hitze hält der Klebstoff fest am Werkstück, sodass du dir keine Sorgen machen musst, dass es zu Problemen kommt.

Möchtest du den Kleber lösen, geht das nur unter sehr hohen Temperaturen und der Hinzunahme von Wasser. Auch spezielle Mittel, die du kaufen kannst, ermöglichen dir das Entfernen der Masse. Von Vorteil ist außerdem, dass das Produkt frei von Lösemitteln ist und keinen Geruch hat. Deshalb kannst du mit ihm ungestört und ohne Bedenken im Innenraum arbeiten. Nach dem Aushärten des Klebers ist ein Überstreichen dieses ebenso durchführbar. So kannst du ihn noch besser dem Werkstück anpassen, das du bearbeitet hast.

86 Prozent der Kunden bewerten das Klebemittel positiv. Sie schätzen an ihm diese Aspekte:

  • Super Allrounder
  • Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut
  • Extra starke Haftkraft

14 Prozent aller Kunden finden am Kleber einige Mankos. Sie bemängeln zum Beispiel diese Punkte:

  • Für Whirlpoolabdeckung ungeeignet
  • Probleme beim Verarbeiten des Klebers

Kann ich mit dem Kleber Gipsfaserplatten auf Fliesen kleben?

Ja, das ist ohne Schwierigkeiten möglich.

Fragen und Antworten: Was du über Montagekleber wissen musst

Weshalb sind Montagekleber so beliebt?

Montagekleber, die du auch unter der Bezeichnung Baukleber findest, haben viel Kraft. Das bedeutet, dass sie verschiedene Gegenstände gut zusammenhalten. Aus diesem Grund sind sie besonders flexibel nutzbar.

Fixiere deinen Briefkasten mit Montagekleber an der Hauswand. Das geht schnell und einfach. Außerdem musst du keine Löcher bohren und hast somit nicht mit Problemen, wie eindringendem Wasser, zu kämpfen. Von Vorteil ist auch, dass du den Klebstoff einfach mit Metall oder sogar Beton verbinden kannst. Er findet nämlich auf beiden Materialien einen sehr guten Halt.

Wie gut kleben Montagekleber?

Gute Montagekleber haben eine hohe Klebekraft. Wie hoch sie ausfällt, hängt jedoch vom Kleber ab und dem Material, welches du mit ihm bearbeitest. Ebenso bestimmt die Witterung die Haltbarkeit des Montageprodukts. Einige Klebestoffe sind nämlich empfindlicher gegenüber Sonne, Regen, Kälte und Hitze als andere. In der Regel tolerieren hochwertige Klebstoffe die Witterung ohne Schwierigkeiten, sodass es nicht zu Schwierigkeiten kommt.

Arbeitest du im Außenbereich achte besonders darauf, dass dein Klebstoff resistent gegenüber Feuchtigkeit ist. Sollte es regnen oder die Luft sehr feucht sein, kann es nämlich zum Teil zu Haftungsproblemen kommen. Selbst wenn du deinen Kleber im Keller nutzt, zeigen sich bei minderwertigen Produkten Schwierigkeiten.

Eignen sich Montagekleber für alle Kunststoffe?

Ein Montagekleber eignet sich für die meisten Kunststoffe. Welche das sind, hängt vom Kleber ab. Bei Schwierigkeiten kannst du natürlich auch immer zu einem puren Kunststoffkleber greifen. Bei festem Plastik ist auch ein Sekundenkleber eine gute Wahl. Bedenke jedoch, dass er Lösungsmittel beinhaltet, die schlecht für Gesundheit und Umwelt sind.

Planst du das Kleben von Polystyrol und PE-Schaum, wähle am besten Klebemittel ohne Lösungsmittel. Das liegt daran, dass es passieren kann, dass sie Schaum auflösen. Um kleinere Basteleien zu machen, kannst du übrigens einen reinen Kunststoffkleber problemlos nutzen.

Zur Befestigung von Kunststoff-Teilen an Häusern ist jedoch mehr Kraft notwendig. Hier empfiehlt sich zum Beispiel ein Hartschaumplatten-Kleber ohne Lösungsmittel. Berücksichtige jedoch, dass Teile, die du verklebst, nicht mehr lösbar sind.

Welche Hersteller bieten gute Montagekleber an?

Montagekleber wird von vielen bekannten Herstellern angeboten. Eine Vielzahl an Produkten gibt es zum Beispiel von Pattex. Beachte dabei jedoch, dass sie zum Teil Lösemittel enthalten. Dasselbe gilt für Artikel von Den Braven. Möchtest du dich nach einem hochwertigen Klebemittel umsehen, schau dich auch nach Produkten von Marken, wie UHU, Sika, Chemofast, MEM oder Isobau um. Natürlich gibt es auch Klebemittel von unbekannten Marken, die genauso gut sein können. Deshalb empfiehlt es sich vor dem Kauf eines Produkts auf die Kundenbewertungen zu achten. Bei Amazon geht das besonders leicht. Dort findest du übrigens auch eine riesige Auswahl an sehr guten Montageklebern.

Wie lange benötigt Montagekleber zum Aushärten?

Hierbei kommt es ganz auf das Produkt an. Die meisten Montagekleber härten nach etwa zwölf Stunden aus. Das bedeutet, dass du bis zu diesem Zeitpunkt die Verklebung stützen solltest. Hierbei ist zu beachten, dass der Kleber noch relativ weich ist. Behandle ihn daher am besten Vorsichtig.

Wusstest du, dass du im Zusammenhang mit Kleber von einem Aushärten sprichst?

Das bedeutet, dass dein Kleber fest und hart wird. Er wird jedoch nicht immer trocken. Das liegt daran, dass es Artikel gibt, die dank ihrer Feuchtigkeit eine hohe Klebkraft besitzen.[/su_note]

Auch die Bereiche, die du mit deinem Kleber bearbeitest, haben einen Einfluss auf seine Trockenzeit. Nicht-saugende Flächen benötigen etwas länger als saugende, um von der vollen Klebekraft des Produkts zu profitieren. Nach maximal zwei Tagen sind jedoch die meisten Montagekleber hart und belastbar.

Kaufempfehlung: Wie findest du den richtigen Montagekleber?

Siehst du dich nach einem Montagekleber um, wirst du auf dem Markt zwei unterschiedliche Varianten finden. Es gibt nämlich einen Dispersionskleber und auch einen Hybrid-Polymer-Kleber. Wofür du die beiden Varianten einsetzt und welche Vor- und Nachteile sie haben, kannst du in den nächsten Abschnitten nachlesen. Dort verraten wir dir nämlich die Details zu jedem Klebertyp.

Was ist ein Hybrid-Polymer-Kleber und welche Vor- und Nachteile hat er?

Ein Hybrid-Polymer-Montagekleber ist ausgezeichnet für saugende Untergründe geeignet. Somit kannst du sogar Porenbeton mit ihm kleben. Ebenso geht es natürlich, dass du nicht-saugende Stoffe, wie Glas, mit ihm verklebst. Die Besonderheit bei diesem Kleber ist, dass er sogar ohne das Beimischen von Wasser gut klebt. Beachte jedoch, dass er ohne Flüssigkeit ein wenig länger braucht, um Materialien zu fixieren. Zudem enthält dieser Typ an Kleber meist chemische Komponenten und Lösungsmittel.

Vorteile:

  • Für saugende und nicht-saugende Untergründe geeignet
  • Klebt auch ohne Wasser
  • Hohe Klebkraft

Nachteile:

  • Enthält meist Lösungsmittel und Chemikalien

Was ist ein Dispersionskleber und welche Vor- und Nachteile besitzt er?

Dispersionskleber kommen für saugende Materialien zum Einsatz. Seltener findest du diese Art an Klebemittel auch für andere Stoffe, weshalb du bei der Verwendung von ihnen ein wenig eingeschränkter bist als bei Hybrid-Polymer-Klebern. Am besten liest du dir die Herstellerbeschreibung durch, ehe du dich für ein bestimmtes Produkt entscheidest. Dort sind meist alle Stoffe aufgelistet, die du mit deinem Klebstoff bearbeiten kannst. Du hast die Möglichkeit den Kleber mit einem Härter zum schnelleren Trocknen anzuregen, weshalb die Trockenzeit meist kurz ausfällt. Ein Nachteil bei dieser Klebstoffart ist jedoch, dass du sie anmischen musst. Dieser Vorgang dauert etwa fünf Minuten. Beachte beim Mischen, dass die Flüssigkeit nicht mit Eisen in Kontakt kommt, denn sonst kommt es zu einer Blaufärbung des Klebers.

Vorteile:

  • Für saugende Untergründe ideal
  • Kurze Trockenzeit

Nachteile:

  • Ist anzumischen
  • Nicht für alle Materialien geeignet

Wie du Montagekleber miteinander vergleichen kannst

Um einen passenden Montagekleber zu finden, solltest du einige Punkte beachten. Wir stellen dir diese nachfolgend vor. Sie helfen dir dabei besser einzuschätzen, welcher Kleber sich für die von dir angedachten Zwecke und auch Materialien eignet. Hier ein Überblick über die wichtigsten Kaufkriterien, die du berücksichtigen solltest:

  • Inhaltsstoffe
  • Gebindegröße
  • Geeignetheit

Was jeder Punkt bedeutet, kannst du nachfolgend herausfinden.

Inhaltsstoffe

Montagekleber enthalten zum Teil chemische Zusätze. Sie sind dazu da den Kleber haltbarer zu machen und auch die Klebekraft zu steigern. Arbeitest du mit einem Montagemittel im Innenbereich, achte besonders auf seine Zusammensetzung. Enthält es Lösemittel oder andere gesundheitsschädliche Zusatzstoffe, ist von diesem eher abzuraten. Meist greifen Menschen zu einem Dispersionskleber. Er enthält nämlich selten Lösemittel.

Montagekleber verschiedene Arten
Nutzt du lösemittelhaltige Kleber im Außenbereich verdampfen die Schadstoffe und schädigen die Umwelt. Zum Schutz empfehlen wir auch hier lieber auf Produkte ohne ein Lösemittel auszuweichen.

Gebindegröße

Es gibt Montagekleber in verschiedenen Gebinden. Du findest sie in Tuben, Kartuschen, Stiften oder sogar Eimern. Ehe du dich für eine entsprechende Menge an Klebstoff entscheidest, solltest du kalkulieren wie viel du brauchst. Denke dabei auch daran, dass es passieren kann, dass du ein klein wenig mehr brauchst. Kaufe im Zweifelsfall daher lieber eine größere Packung Bindemittel ein.

Geeignetheit

Wir haben dir bereits verraten, dass du einen Montagekleber nicht immer für alle Materialien und Zwecke nutzen kannst. Deshalb ist es wichtig, dass du dir bei jedem Produkt die Beschreibung durchliest. Sie verrät dir nämlich, wofür es geeignet ist. Solltest du Klebemittel wählen, die sich nicht für das Material eignen, welches du bearbeiten willst, kommt es zu Haftungsproblemen. Daher solltest du lieber etwas mehr Geld ausgeben und dafür ein Produkt wählen, das eine hohe Klebekraft hat und auch dauerhaft hält.

Kaufempfehlungen und Quellen im Überblick

Das sind unsere Montagekleber Kaufempfehlungen im Überblick:

Unsere Empfehlung Preis Du sparst
Quellen
  • https://www.ostermann.eu/de_DE/page/grundlagenwissen-dispersionskleber
  • https://pixabay.com/de/photos/kleber-einf%c3%bcgen-boot-klebstoff-6233988/
  • https://pixabay.com/de/photos/reparatur-kleber-fix-klebstoff-891422/
  • https://pixabay.com/de/photos/acetoxy-festsetzung-versiegelung-88218/

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.